Samstag, 29. Dezember 2012

Auf ins Neue Jahr

Kalender, Kalender du wirst ja immer dünner *sing*... oder so irgendwie *lach*

Die letzten Tage des Jahres stehen nun noch an und dann war es das mit 2012.

Ich wünsche euch allen, das ihr gut ins Neue Jahr kommt und eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Ich hoffe das unser Neues Jahr besser wird als das was bald hinter uns liegt. Es war bis jetzt eines meiner traurigsten Jahre. Wir haben Abschied von vielen lieben Menschen aus unserem Leben genommen und trauriges erfahren. Aber man sieht nach vorne und denkt auch diese Hürde ist zu schaffen. Auch gab es schöne Momente und von denen lebt man jetzt.


Ich habe noch was zum Nachdenken gefunden ...


Es war einmal ein westlicher Professor der Philosophie. Er reiste zu einem Zen-Meister, um ihn nach Gott, der Unendlichkeit, der Meditation und vielem anderen zu befragen.
Der Meister hörte sich schweigend all die Fragen des Mannes an.
Nach einer Weile sagte er: "Du hast eine weite Reise hinter dir und du siehst müde aus. Ich werde dir eine Tasse Tee machen."
Während der Meister den Tee zubereitete, brannte der Professor vor Ungeduld. Er war schließlich nicht zum Teetrinken gekommen, sondern um Antworten auf alle seine Fragen zu bekommen! Wahrscheinlich war dieser Zen-Meister gar kein weiser Mann und wollte nun nur Zeit gewinnen. Sollte seine Reise gar umsonst gewesen sein?
Und als er schon fast am Aufstehen war, kam der Meister mit dem Tablett, auf dem der frisch gebrühte Tee stand. So entschied der Professor, den Tee zu trinken und erst dann zu gehen.
Der Meister nahm die Kanne und begann dem Professor Tee in seine Tasse einzuschenken. Schnell war die Tasse voll und der Tee lief über den Rand und über die Untertasse.
"Halt, Sie Narr! Was tun Sie denn da? Sehen Sie denn nicht, dass die Tasse voll ist? Und dass auch die Untertasse bereits übergelaufen ist?"
Da lächelte der Meister und sprach: "Und genau so ist es mit dir. Dein Verstand ist wie diese Tasse: überfüllt mit Fragen. Selbst wenn ich dir Antworten geben würde, hätten sie gar keinen Platz mehr in deinem Kopf, denn es passt dort genauso wenig hinein wie in diese Tasse. Geh also und leere deine Tasse. Und komm wieder, wenn Platz in dir ist."

Zen-Geschichte, umgeschrieben

 Und nun bis zum nächsten Jahr
Eure

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Selbstgenähte Elfenstiefel

Halloo meine lieben ....
ich hoffe ihr habt schöne Feiertage bis jetzt gehabt.
Hier im Hause Hasenbau ist es wie immer alles ohne Stress abgelaufen. Wir sind hier ganz entspannt.

Nun kann ich euch auch mal die selbstgenähten Elfenstiefelchen zeigen. Ich hatte, als ich sie fertig hatte zwar fotografiert, aber es war kein schönes Foto. Seht selbst ....


Nun hat mir aber die liebe Sylke, ein Foto gemacht, und über dieses Foto habe ich mich sehr gefreut. Danke dir dafür *schmatz*

Dieses Foto sieht doch vieeel besser aus, oder .....


.... und die Elfenstiefelchen sind auch noch gefüllt, das nenne ich ja mal Perfekt.

So, ich wünsche euch noch einen restlichen schönen Feiertag. Und morgen hat uns ganz kurz der Alltag wieder und dann gehts mit grossen Schritten ans Jahresende.

Seid lieb gegrüsst

Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten

Hallo  meine lieben,

Ich wünsche euch und euren Familien ein wunderschönes, besinnliches und ruhiges Weihnachstfest.



Habt ihr schon alles vorbereitet?
Sind die Zutaten für das Festmahl vorhanden?
Alle Geschenke verpackt? Ist alles sauber und ordentlich?


Niiiicht???

Ja habt ihr denn den WeihnachtsTicker verpasst?

Steht ihr gerade vor der totalen Katastrophe?
Geschenke noch nicht vollständig? Verpackt schon gleich gar nicht? Die
20köpfige Familie hat sich überraschend nun doch angesagt und NATÜRLICH
auch das Schwiegermonster, von dem du dachtest, es würde Weihnachten und
Jahreswechsel in Dubai verbringen?! Deine Wohnung sieht aus, als hätte
die Schafsherde nicht vor der Krippe sondern bei euch übernachtet??? Du
hast selbstverständlich weder Essen noch Getränke noch überhaupt
irgendwas im Haus??? Selbst den Weihnachtsbaum hast du vergessen?!

Deine Kinder jammern und kleben dir am Bein, weil sie es nicht erwarten
können und nicht kapieren (können), dass es niemals los gehen kann,
solange DU nicht fertig (= ohne Beinanhang) bist?!

Nun - das ist nicht ganz so schlimm, denke ich, denn ich habe mal
irgendwo im Netz eine wunderbare Hilfe gefunden, wenn man nicht so ganz
rechtzeitig fertig geworden ist - ganz gleich ob für den Heiligen Abend
oder für Feste sonstiger Art. Wo das war, weiß ich wohl nicht mehr
genau, aber die wichtigsten Punkte habe ich mir gemerkt...

Wenn du diesen Post hier früh morgens liest, ist noch nicht alles verloren. Du KANNST es noch schaffen. Und zwar so:

Zunächst das Wichtigste: Schaff dir deine engsten Familienangehörigen
für ein paar Stunden vom Hals. Sollte deine bessere Hälfte protestieren
(weil DEIN Geschenk selbstverständlich auch noch nicht gekauft ist und
er/sie "noch was vor hat"), ignoriere das und beharre auf deinem
Standpunkt! Du kannst besser auf dein Geschenk verzichten und mit dem
schlechten Gewissen deiner besseren Hälfte leben, als vor dem weiteren
Familienkreis als absolute Oberlusche und miese Hausfrau und Mutter
dazustehen!
Übernehme SOFORT die absolute Verfügungsgewalt über ALLE Kreditkarten im
Haus und schick die Bande ins Kino, Schwimmbad oder von mir aus auch in
den Tierpark und sage ihnen, dass sie KEINESFALLS vor 16:03 Uhr
zurückkehren dürfen.
Während sie meckern, murren und irgendwas von wegen "aber ich will den
Schweif vom Christkind sehen" jammern, kannst du dich schon mal
anziehen. Drück ihnen 100 € in die Hand (das scheint nur viel, warte mal
ab, wie viel DU gleich noch ausgeben wirst!), lass dich nicht beirren
und schick sie einfach fort!

Jetzt geht es ans Eingemachte:

Du steuerst einen Supermarkt deiner Wahl an, bei dem es ALLES zu kaufen
gibt. Zum Beispiel bei dem Riesen mit den 4 Buchstaben bist du super
bedient.

Was auch passiert: Renn als erstes in die Kühlabteilung und kauf ALLE
Packungen Kartoffelsalat, die es dort gibt. Wenn das unterschiedliche
Marken sind, ist das total egal, das wird eh hinterher noch aufgepimpt!
Sobald du den Kartoffelsalat im Wagen hast, lässt du ihn auf KEINEN FALL
aus den Augen - es wird sicher noch andere Menschen geben, wie dich!!!
Während du dich zur Obst- und Gemüse Abteilung durchkämpfst, rufst du mit
deinem Handy schon mal den Italiener deines Vertrauens an. Sollte
der noch nicht geöffnet haben, quatsch ihm deine Bestellung auf den
AB!!! Erwähne mindestens acht Mal, dass die Lieferung bis SPÄTESTENS
15:04 Uhr zu erfolgen hat!!! Bestelle:

- eine angemessene Menge Salate aller Art (Blatt, Tomate, Gurke, Mais,
Zwiebel, blablabla) und erwähne mindestens 5 Mal, dass die GETRENNT
verpackt und geliefert werden sollen. Verzichte auf Eingelegtes oder
"Fertiges" wie Krautsalat & Co.

- eine angemessene Menge Kräuterbutter (die Brötchen können sie behalten!!! Sag denen das!!!)

- und Nachtisch. Am Besten irgendeine Creme. In angemessener Menge natürlich.

Wenn du in der Obst- und Gemüse Abteilung angekommen bist:

Packe alle vorhandenen Äpfel und Clementinen ein! Außerdem ALLE Töpfe Kräuter!!! Kaufe auch alle noch vorhandenen Sorten Nüsse.

Pass jetzt noch besser auf deinen Einkaufswagen auf und steuere die Abteilung mit den Putzmitteln an.

Hier nimmst du von ALLEM zwei Flaschen mit. Mach dir keine Gedanken um
die Umwelt! Du hast jetzt vermutlich mindestens ein Jahr nicht geputzt
und die Umwelt geschont! Jetzt darfst du auch mal. Und ganz wichtig:
Kauf Klopapier! Nix ist schlimmer als ein Besuch der Großfamilie und das
KLOPAPIER ist aus!

Jetzt - Getränkeabteilung: Geize nicht mit Wein, Sekt, Likör & Co.
Je eher die alle besoffen sind umso eher kannst du dich heut abend
verkrümeln oder dich mit den Kindern unter den Baum setzen... Ach ja -
der Baum... alles zu seiner Zeit. Pack auch ein bis fünf Fläschchen
deines hochprozentigen Lieblingsgetränks ein! Es wird dir helfen - glaub
mir! Und: Rechne nicht im Kopf mit!!! Deine Ehre steht auf dem Spiel
und die ist unbezahlbar!

Zuletzt kaufst du noch eine angemessene Menge Würstchen im Glas, Senf,
Gewürzgurken und Aufbackbrot (nimm das Gute, wo irgendwas drin ist.
Pepperoni, Oliven - egal was). Und Kerzen - kaufe alle Kerzen, die da
sind! Ganz wichtig!!! Und Süsskram und Knabberkram. Und Lichterketten
(mindestens 10 - ja wirklich - ich weiß, dass du schon EINE Kette zu
Hause hast. Kauf NOCH 10!!!) Und Duftlämpchen (2 pro Raum!!!) und Duftöl
- Duftrichtung: irgendwas mit Winter...

Dem netten, nur leicht genervten Mensch an der Kasse sagst du, dass du
schwanger bist und KEINESFALLS das alles allein ins Auto packen kannst.
Sag ihm, du fühlst dich schwach und befürchtest, dass du Wehen haben
könntest. Egal wie schlank du bist - er wird dir glauben! Sollte er sich
zieren, täuschst du einen Heulkrampf vor und brüllst:
"ServiceWüsteDeutschland" durch den Laden. Spätestens dann wird er dir
helfen - allein schon weil er will, dass du endlich verschwindest.

Während er dein Auto beläd, ruf nochmal beim Italiener an und überprüf,
ob er deine Bestellung erhalten hat und stell sicher, dass er liefert.

Für die Geschenke fährst du jetzt genau in zwei Läden:

- Parfümerie und

- Spielwarenladen.

Mach nicht den Fehler JETZT darüber nachzudenken, was sich wohl wer
wünschen könnte. Such dir lieber gleich einen Verkäufer (die, die sich
grad an den Fingern rum spielen, sind gut geeignet) und sag ihm/ihr:

"Ich brauche 6 Geschenke für Damen und 9 Geschenke für Herren. Jedes
Geschenk darf XY € kosten. Es ist mir völlig egal was sie aussuchen aber
nehmen Sie verschiedene Sachen und packen sie es gleich ein. Nehmen Sie
möglichst unterschiedliches Geschenkpapier (für Herren in anderen
Farben als für die Damen), ich warte an der Kasse."

Im Spielwarenladen verfährst du genau so, gibst aber zusätzlich noch das Alter der Kinder an.

Frage in beiden Fällen, ob sie dir evtl. ne Tasse Kaffee bringen können
während du wartest. Fühl dich nicht schlecht dabei - es ist ihr Job und
du hast heut noch viel vor!!!

Länger als eine Stunde dürfte das alles nicht dauern.

Fahre den nächsten Tannenbaum Verkauf an, der dir einfällt. Haben die
keine Bäume mehr, denk nicht weiter drüber nach und fahr ins
BlumenCenter und kauf irgendwas exotisches und großes. Olivenbaum oder
so... (Lass dir das ins Auto tragen! Rückenschmerzen kannst du dir jetzt
nicht leisten!) Nimm alles an Tannengrün mit, was die noch zu liegen
haben. Alles!!!

Nun ab nach Hause. Ruf unterwegs nochmal den Italiener an und teile ihm
mit, dass du die Bestellung ABHOLEN kommst, falls er sich verspäten
sollte.

Er WIRD pünktlich sein!

Zu Hause packst du das Auto leer (weißt du jetzt, warum du das nicht alles INS Auto tragen solltest?! Es ist verflixt schwer!!!

Trink dir erst mal ein Glas Sekt für die Nerven - das Schlimmste ist geschafft!

Zu Hause sprühst du als erstes den Backofen ein (ruhig mehrfach!!!), das
muss einwirken, und saust dann mit mehreren großen Müllbeuteln durchs
Haus in die ALLES rein kommt, was rum liegt. Denk gar nicht erst darüber
nach, was es ist - du kannst das später sortieren (oder irgendwer
anders kann das tun). Hauptsache, es ist aus den Augen. Verstaue es
dort, wo es gesichert KEINER sieht. Z.B. in der Garage, im Keller oder
im Garten vom Nachbarn, der auf der SkiHütte verweilt auf der DU jetzt
gern wärst.

Dann saugst du einmal gut durch. Gewischt wird nur da, wo das Licht
durchs Fenster fällt. Während du durchs Haus streifst, dreh ÜBERALL die
Glühbirnen raus. Heut abend gibts Kerzenlicht total. Das macht nicht nur
die Augenringe und Falten weg - das lässt auch Staubmäuse und Flecken
verschwinden. Sprüh Sofa, Sessel, Sitzflächen von Stühlen und die
Teppiche großzügig mit Textilerfrischer ein - und dann trink dir erst
mal ein Glas Sekt. Du bist gut in der Zeit!!!

Wenn du den Ofen ausgewischt hast, lass ein bisschen Mehl drin
verbrennen (damit er benutzt aussieht), back die Aufbackbrote auf und
schlage sie in Trockentücher ein, bevor du sie in einen Korb legst. Die
Verpackung lässt du da verschwinden, wo sie NIE jemand entdecken wird
(auch beim Nachbarn im Garten?!)

(Falls dich jemand auf das BrotteigRezept ansprechen sollte - was wir
doch hoffen wollen - vertröste sie auf später und maile denen dann
irgendein Rezept von Chefkoch.de)

Umwickel jetzt alle Kräutertöpfe mit in Streifen gerissenen
Geschirrtüchern und binde sie mit Paketband fest. Stell sie auf die
Fensterbank. (Wenn jemand fragt, sag dass du AUSSlIEßLICH mit FRISCHEN
Kräutern kochst!!!)

Platziere jetzt in allen Räumen die Duftlampen und lass sie schon mal vorduften.

Jetzt geht es an das Essen:

Kippe alle Töpfe Kartoffelsalat in die größte Schüssel, die du hast.
Zerhacke Gewürzgurken und Zwiebeln mit der Küchenmaschine, rühr einen
Teil unter und achte drauf, dass es vor allem von oben gut aussieht. Leg
irgendwelche Kräuterzweige oben drauf (aber nur wenig, nicht, dass es
in den Töpfen auf der Fensterbank so gerupft aussieht!!!

Leere die Würstchen vorab in eine weitere Schüssel und entsorge das gesamte Verpackungsmaterial gründlich!!!

Stell weitere Schüsseln bereit - fertig!!!

Trink ein Glas Sekt!

Stell den Baum auf - oder was immer du auch bekommen hast.

(Sollte der Baum nicht halten, lehn ihn an irgendeine Wand oder binde ihn an einer Gardinenstange fest)

Schmeiß die alte Lichterkette drüber und häng HÖCHSTENS 20 Kugeln auf.
("Dieses Jahr ist MINIMALISTISCH TOTAL IN!!!) Kipp die Geschenke unter
den Baum.

Leg das Tannengrün dekorativ auf Fensterbänke, Tische oder auf den
Fußboden in irgendwelche Ecken. Über die abgeschnittenen Enden häufst du
Äpfel, Mandarinen und Nüsse. An den Stellen, wo es dir sinnvoll
erscheint UND eine Steckdose vorhanden ist, drapierst du eine
Lichterkette dazu. Beeil dich, das darf jetzt nicht länger als 10
Minuten dauern!!!

Lass ALLE Putzmittel verschwinden und leg ein Stück Kernseife auf die Spüle ("Also WIR putzen NUR grün!")

Wenn deine Lieferung vom Italiener kommt, verteile die Salatzutaten in
unterschiedliche Schüsseln, kratz die Butterdöschen in eine weitere
Schüssel, füll den Nachtisch in DEINE Schüsseln um.

Eine möglichst große Salatverpackung hebst du auf, säuberst sie und
füllst die Würstchen hierhin um (DIE SIND VOM METZGER!!!), den Rest der
Verpackung lässt du verschwinden.

Verteile im ganzen Haus Kerzen (auch vor der Tür, in hohen Glasvasen sind das prima Windlichter).

Die Geschenke von deinen Kindern, die du vergessen hast rechtzeitig
einzupacken, legst du nicht unter den Baum, sondern hübsch auf ihre
Betten. Lass das mit dem Einpacken bleiben. Es braucht 3 Minuten ein
Päckchen einzupacken aber nur 3 Sekunden um es wieder aufzureißen - das
wär verschwendete Liebesmüh. Sollten sie fragen, warum ihre Geschenke DA
liegen, sag ihnen einfach, das Christkind hätte nicht gewollt, dass die
Verwandschaft alles angrabbelt.

So Herzchen, du hast jetzt noch genau 5 Minuten Zeit, bis deine Kinder
und deine bessere Hälfte wieder auf der Matte stehen. Ich schlage vor,
du trinkst noch ein Glas Sekt, machst dir eine Hochsteckfrisur, damit
keiner deine fettigen Haare sieht, legst ein bisschen Make up auf und
ziehst irgendwas dunkles an...


Du bist wunderbar - wie jede von uns ....



Ich habe diese Geschichte vor einiger Zeit im Internet gefunden, und habe vor Lachen unterm Tisch gelegen ..... und habe mir so gedacht, das wäre doch mal eine etwas andere Weihnachtsgeschichte.

In diesem Sinne, habt schöne entspannte Feiertage.
Eure

Freitag, 21. Dezember 2012

Seepferdchen genäht

Hallo meine Lieben ...
so kurz vorm Fest zeige ich  noch mal was genähtes. Ich habe es vor einiger Zeit genäht, und nun hängt es da wo es hin soll, nämlich ins Bad.
Ich habe diese Idee irgendwo mal auf einen Blog gesehen, finde ihn aber leider nicht wieder *schäm*




Vom Seepferdchen die Flossen sind ein wenig gross geworden*lach*. Naja, ist wie bei den Menschen da ist auch keiner Perfekt.

So ihr Lieben ich wünsche euch einen schönen 4. Advent.

Bis bald

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Weihnachstkarte

Hallo meine Lieben ....
vielen Dank für euren lieben Kommentare und die zahlreichen Besuche bei mir. Ich freue mich immer sehr darüber.

Heute zeige ich euch nochmal eine Weihnachstkarte und ohne viel Worte von mir.


Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und sofern
die Welt morgen nicht untergeht *lach* lesen wir uns wieder ...

Bis bald

Sonntag, 16. Dezember 2012

Gestanzte Weihnachstkarte

Hallo ihr Lieben ....
Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent.

 Leider verabschiedet sich das schöne Winterwetter und auch vom Schnee ist nicht mehr viel übrig. 

Heute zeige ich euch eine Weihnachtskarte die nur gestanzt ist. Hatte ich letztes Jahr schon ausprobiert und für gut befunden *lach*
Und so habe ich mich die Tage wieder hingesetzt und wieder nur gestanzt ...
 


Ich werde nun den Kaffeetisch decken und auf unseren Adventsbesuch warten ..

Bis bald

Freitag, 14. Dezember 2012

Rundes Kuschelkissen

Hallo meine Lieben,

ich begrüsse meine neuen Verfolger hier, ich wünsche euch viel Spass beim lesen auf meinem Blog.
Dann geht ein herzliches Dankeschön an meine lieben Leser und Schreiber.

Heute zeige ich euch ein Kissen was ich vor einiger Zeit fertig genäht habe. Ich bin ja so ein bissel der Kissenfan, hab überall so Kissen und finde das so kuschelig. Und  nun habe ich mich mal an ein rundes versucht.




Ich wünsche euch nun einen schönen Start ins 3. Adventswochenende. Macht es euch gemütlich und geniesst das Wochenende.

Weihnachtliche Grüsse

Sonntag, 9. Dezember 2012

Gedanken zur Weihnachtszeit ...

Nun haben wir  schon den 2. Advent und wenn man sich so die Nachrichten und Berichte im Fernsehen anschaut,
wird ein schon ein wenig traurig ums Herz. 
Es ist nur noch ein Hetzen, wer hat das schönste, teuerste
und tollste unterm Weihnachtsbaum gefunden oder gelegt.

Wir haben dieses noch nie gemacht und gemocht. Schon als kleines Kind wurde
uns beigebracht das Weihnachten ein Fest der Liebe ist.



Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht´ wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsch’ mir eine stille Nacht.
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist’s her,
da war so wenig - so viel mehr.

Unbekannter Autor
 Ich wünsche euch eine schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Weihnachtsbäume

Hallo meine Lieben,

ich hab erstmal eine Runde Schnee geschippt. Ich brauche den Schnee nicht so unbedingt, wenn dann vom 24.12. bis 26.12. das ist noch vertretbar in meinen Augen. Ich denke da immer ein bissel an die Autofahrer, naja ....

Ich zeige euch immer mal  was von der Weihnachtsdeko die bei uns eingezogen ist. Ich hoffe das ich euch nicht langweile.

Heute zeige ich euch mal 2 Weihnachtsbäumchen die ich genäht habe, und sie sind in weiss *lach* ja die Farbe zieht so durch die Weihnachtsdeko bei uns.

Und hier sind die Beiden.




Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Nikolaus, und ich hoffe ihr ward alle brav und artig und euer Stiefel war gefüllt.

Bis bald, eure

Dienstag, 4. Dezember 2012

Adventskranz mal anders

 Hallo ihr Lieben,

ich freue mich immer wenn ihr so fleissig hier reinschaut und eure Kommentare schreibt, dafür gibt es ein dickes Danke von mir.

Heute zeige ich euch mal unseren Advents"Kranz", ist mal was ganz anderes und so ganz ohne Tanne.
Ich habe mal wieder *lach* einigen Weckgläser  weihnachtliches Leben eingehaucht. Mäntelchen genäht, bissel gestanzt und fertig waren die Lichter.


 Die Tür die ihr auf dem 1. Bild seht, hat mir mein Mann aus einer Europalette zusammen gezimmert. Sie ist auch nicht gross und man kann sie immer umdekorieren.



Ich wünsche euch noch einen 
schönen Dienstag, und wir lesen uns bald wieder.

Sonntag, 2. Dezember 2012

1. Advent



Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 1.Advent.

 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...